Kontaktdaten zur Basis
Scuba-Fun, Key Largo, Florida
by
Simon A. • 17.05.2013 • PADI AOWD, 26 TG

Ich war im April für 2 Tage (6TG) bei ScubaFun. Der erste Kontakt per Mail war freundlich und der Service durch Anya ist wirklich flott, Antworten kommen oft innerhalb von 30 Minuten. Vor Ort war alles geplant und vorbereitet wie gebucht, was ich leider nicht von allen Basen so kenne. Das Material von ScubaFun erscheint neu und sehr gut gepflegt. Der Service ist Top, alles wird in eine Tauchtasche verpackt und bis aufs Tauchboot transportiert. Die Tauchgänge mit dem Tauchlehrer der Basis (Dan) waren dann sehr gut und haben viel Spaß gemacht (vor allem zur Spiegel Grove). Da sonst kein Taucher für den Tag angemeldet war, waren wir nur zu zweit - sehr entspannt.

Einziger Nachteil der Basis: ScubaFun verfügt über kein eigenes Boot, so dass sie auf andere fremde Boote und deren Planungen angewiesen sind. Daher habe ich an den zwei Tagen den selben Tauchplätze zwei mal gesehen, statt einen der anderen Plätze in der Gegend zu betauchen. Hat mich aber nicht wirklich gestört, gab immer noch Neues zu sehen...ist vll eher schlecht wenn man mehrere Tage unterwegs ist, aber ich denke auch da werden sie versuchen Abwechslung rein zu bringen.

Zusammenfassend: getaucht wie geplant, guter/schneller Service und mit Dan ein spitze Tauchguide (andere kann ich nicht bewerten)...gerne wieder

6 von 6 nautili

Scuba-Fun, Key Largo, Florida
by
ds79 • 15.05.2013 • AOWD, 67 TG

Nachdem ich vor ca. drei Jahren, kurz nach meinem OWD, hier bereits schon mal Kunde war, entschloss ich mich im März 2013 nochmals bei Scuba Fun zu tauchen. Ich war bereits damals mit der Behandlung nicht besonders zufrieden, wollte der Basis aber eine zweite Chance geben (ich bin anscheinend ein geduldiger Kunde:-)).

Nachdem ich inzwischen doch einige andere Basen kenne, muss ich sagen: Das Verhalten der Tauchbasen-Besitzerin geht gar nicht. Ich hatte überhaupt keine Ansprüche, Sonderwünsche oder dergleichen gestellt - anscheinend war meine reine Existenz jedoch schon genug Grund für schlechte Laune.

Ganz generell: Wenn man Kunden als lästiges Übel empfindet und schlechte Laune an diesen auslassen muss, sollte man einfach nicht in der Dienstleistung arbeiten!
Es geht auch nicht, dem Kunden mehrmals offensiv Vorwürfe zu machen, dass man keinen Guide (der hierzulande ja nicht gerade billig ist) mit bucht. Wenn ich als Basis ´unguided´ anbiete und per Email sage, dass dies ok geht, kann ich nicht grätig werden, wenn ein Kunde dann ohne Guide bucht und sich keinen Guide aufschwätzen lässt!
Zu den Preisen soll sich jeder selbst ein Bild machen (Trinkgelder mitberücksichtigen! - mir wurden je 15,-- für pro Ausfahrt und min. 10,-- für Guides, Personal etc. empfohlen. Folgt man dieser Regel ist man schnell bei 50,-- am Tag! Ich weiss, dies ist USA Standard und die Leute verdienen nicht viel - die muss aber mit berücksichtigt werden, wenn man Preise bei der Urlaubsplanung vergleicht) - ich habe jedenfalls nirgends sonst so viel für einen Tag Tauchen gezahlt (für USA aber wohl Standard).

Die zwei Tauch-Trips wurden glücklicherweise von Rainbow-Reef Dive Center durchgeführt. Die Crew war - inkl. des TL/ Guides der von Scuba Fun für einen anderen Kunden mit an Bord war - sehr nett und hilfsbereit.
Zwei TG an der ´Duane´ (inkl. Barakudas, riesiger Zackenbarsch, großer Ammenhai und ein paar kapitaler Krabben) waren wirklich spektakulär; obgleich ich beide Male mit 140 bar (nicht PSI!) und unter 30min wieder raus musste (ok - selbst schuld, wenn man keinen Buddy mitbringt :-)).

Zwei weitere TG in 3 - 8m tiefen Wasser, welches an diesem Tag durch Wellengang und vorhandene Sandflächen sehr trüb war, hätte man sich ersparen können, wäre nicht noch ein recht großer karibischer Riffhai vorbeigekommen.

Für das nette Team auf dem Boot und die Duane gebe ich insgesamt zwei Flossen (auch wenn beides eigentlich nicht direkt Scuba Fun positiv gutzuschreiben wäre).

Nach zwei Versuchen steht fest: Ich werde mit dieser Basis sicher nicht mehr tauchen; im Prinzip hätte ich beim Einchecken direkt wieder ´tschüss´ sagen und zu einer anderen Basis gehen sollen.

Noch generell zu den Dive-Sites: Wracks: Lohnenswert (um die Jahreszeit kommen wohl des öfteren sogar Bull Sharks bei der Duane vorbei). Riff: Nicht mit dem roten Meer, Philippinen o.ä. zu vergleichen. Für die Durchreise ok, mehr aber auch nicht. Meine Einschätzung zum Preis-Leistungs-Verhältnis: 3x so teuer und halb so gut wie z.B. Ägypten.

2 von 6 nautili

Scuba-Fun, Key Largo, Florida
by
Heike A. • 20.04.2013 • PADI DM/CMAS***, 348 TG

Wir waren Anfang April für ein paar Tage in Key Largo und ich hatte leider nur 1 Tag, um Tauchen zu gehen. Die Anmeldung bei Anya ging problemlos, ich füllte die entsprechenden Formulare aus und bekam einen Anzug zum Anprobieren. Am nächsten Morgen bekam ich eine gepackte Tasche im Boot überreicht. Es hatte sich für die zwei Tauchgänge nicht gelohnt das eigene Equipment mitzubringen, deshalb lieh ich mir fast alles aus.

Da ich ungern einen Wracktauchgang machen wollte habe ich mich für das Riff entschieden. Die Ausfahrt mit den Sea Dwellern verlief reibungslos. Es war allerbestes Wetter: blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und spiegelglattes Meer. An Bord herrschte gute Stimmung und man kam mit den anderen Tauchern gleich ins Gespräch. Von Scuba Fun waren noch Rafael (TL) und Markus (DM in Ausbildung) sowie ein Tauchschüler mit an Bord. Die weiteren Gäste waren von einer anderen Tauchbasis. Die Bootscrew war sehr freundlich und hilfsbereit. Der Captain erklärte den Tauchplatz und los gings.

Besonders tief ist das Riff hier nicht, der erste Tauchgang war gerade mal etwa 7 Meter, der zweite bei ca. 10 Metern. Zwischen den Tauchgängen nur eine kurze Oberflächenpause, die gerade mal ausreicht, um die Flaschen zu wechseln und den neuen Tauchplatz anzusteuern (sehr kurze Fahrt). Aber das ist auf der Internetseite von Scuba Fun alles nachzulesen.

Gegen Mittag waren wir zurück im Hafen.
Es war ein angenehmer Vormittag mit netten Gesprächen und easy Tauchen.

Besten Dank für die freundliche und gute Betreuung!

6 von 6 nautili

zum Anfang