Logo - Lust auf Meer
Design - background Design - background Design - background
Design - background
flag Oman

Jissah Point, Qantab, Oman
by: Eva-Maria Reiter • CMAS** 294 TG
05. Juni 2015

Jissah Point, Bandar Khayran - Qantab

Wer nach „Jissah Point“ googelt, wird sofort mit einer Unzahl Informationen über die Barr al Jissa Bucht versorgt werden: dass dort im Südosten von Muscat das luxuriöse Shangri-La Hotel liegt, und es sich um die Felsspitze dieser gleichnamigen Bucht handelt, von der man herrliche Sonnenaufgänge und natürlich auch ebenso wunderschöne Sonnenuntergänge über den Golf von Oman genießen kann. Soweit also was Jissah Point über Wasser betrifft.

Wer aber einmal dort getaucht ist, dem wird Jissah Point anders in Erinnerung bleiben – und so habe ich in meiner Erinnerung den Tauchplatz umbenannt in „Moray Point“.

Die Tauchbasis der Extra Divers Qantab liegt in der Marina des Shangri-La Hotels in eben besagter Barr al Jissa Bucht. Eine Ausfahrt von der Basis zum Tauchplatz dauert demzufolge nur wenige Minuten bevor es dort ins Wasser geht. Es handelt sich um eine kleine nordöstlich gestreckte Halbinsel, deren Felsen steil ins Meer abfallen. Der Tauchplatz liegt auf der westlichen Seite kurz vor der Spitze, an der auch immer wieder Fischer ihre Netze ausspannen, daher ist der Bereich an der Oberfläche mit Bojen kenntlich gemacht.

Die Tiefe des Spots reicht auf circa 15 m. Wir tauchten mit rechter Schulter am schön bewachsenen Felsen um die Kante herum, während sich unter uns und nach links ins ein wenig trübe Blau flacher Sandboden erstreckt. Immer wieder sind größere und kleinere Felsbrocken über das Gelände verteilt, und es ist spannend, um diese herum zu tauchen, die Korallen zu bewundern, und die Muränen zu zählen.

Denn Muränen gibt es hier en masse. Wir haben hier zweimal getaucht, ein Nachmittags- und ein Nachttauchgang und beide Male waren es mehr als zwei Dutzend Muränen in allen Größen und Farben und Mustern, die ihre Köpfe luftschnappend aus karstigen Löchern herausstreckten, zwischen Spalten verschwanden, oder sich am Boden unter den Blöcken duckten: ein, zwei, sogar drei und vier Tiere dicht gedrängt nebeneinander ohne Berührungsängste, Riesenmuränen, Gelbkopfmuränen, Netzmuränen, Zebramuränen … beim Nachttauchgang musste ich einmal schnell den Flossenschlägen eines Tauchpartners ausweichen und fand mich beim Umdrehen unversehens keine 20 cm vor den geöffneten Mäulern eines Muränenpärchens wieder, die hier in einem Felsloch ihre Behausung gefunden hatten. Als ich das Pärchen am nächsten Tag bei hellem Licht wieder traf, grüßte ich wortlos und hielt aber vorsichtshalber mehr Abstand zu ihnen.

Wer hier aber nur wegen der Muränen tauchen wollte, täte dem Platz wirklich unrecht. Auf dem Hinweg beobachteten wir immer wieder zahlreiche Tintenfische, die in den Felsritzen und Spalten verborgen auf die Nacht warteten, um dann auf Jagd gehen zu können. Auf dem Rückweg umrundeten wir einen großen Felskoloss und fanden uns einem Paar eleganter großer Sepien gegenüber, die im Strömungsschatten ihre Zeit hier miteinander verbrachten. Die beiden Tiere hielten hier trotz unserer Annäherung Stand, möglicherweise aber hatten sie dort auch schon ein Gelege, das sie nicht verlassen wollten. Um die Spitze herum gibt es immer wieder leichte Strömung, die nicht nur für die eingeschränkte Sicht von vielleicht 10-15m verantwortlich ist, sondern wie offensichtlich hier im Oman normal, auch für gewaltige Fischschwärme, die einen immer wieder umringen, bevor sie wieder weiter ins Blau verschwinden - vor der Kulisse herabhängender verloren gegangener Netze ein fast unwirkliches Bild.

Im Tauchspot Jissah Point hat alles, was wir uns von unseren Tauchgängen im Oman versprochen haben: den sagenhaften Fischreichtum, die Artenvielfalt und die paradiesisch bewachsene Unterwasserflora … und das noch so nah an der Tauchbasis … wer in Qantab zum Tauchen ist, sollte diesen Tauchplatz auf keinen Fall versäumen.

Muränen

cuttlefish

"verlorenes" Fischernetz

6 von 6 Nautili

Bewertung - Nautili

Design - background
Design - background Design - background Design - background
Wir über uns
Tauchen
Tauchplätze
Tauchbasen
Tauchbestimmungen
Wracks
Literatur
Sealife
News
Impressum
Homepage
zum Anfang